2 Schritte gegen Zecken und Flöhe

  2,5 MINUTEN    

Zecken und Flöhe können ernste Folgen für Mensch und Tier haben und nur durch entschlossenes und gründliches Vorgehen kann einem Zecken- oder Flohbefall Einhalt geboten werden. Da vor allem die richtige Technik und Vorgehensweise entscheidend ist, ist guter Rat manchmal teuer.

Mit dem 2-Schritte-System von beaphar pro können Sie einen Zecken- oder Flohbefall effektiv eindämmen und die Ungeziefer gründlich beseitigen. Um einen Befall mit Flöhen sicherzustellen, empfiehlt es sich das Tier auf ein nasses Handtuch zu stellen und das Fell auszubürsten, wenn bei dem Bürsten kleine schwarze Kügelchen fallen, die auf dem nassen Handtuch einen roten Fleck hinterlassen, handelt es sich dabei um Flohkot mit unverdauten Blutresten. So können Sie sicherstellen, dass ein Flohbefall vorliegt.

1. Das Tier gegen Zecken & Flöhe behandeln

Wenn Ihr Hund oder Ihre Katze Zecken oder Flöhe mit nach Hause bringt, müssen einerseits die Ungeziefer auf dem Tier abgetötet werden. Andererseits muss sichergestellt werden, dass die Flöhe Ihr Haustier nicht erneut befallen.

Nur 5% der gesamten Flohpopulation leben auf Ihrem Wirt, der Rest der Population verteilt sich in der Umgebung des befallenen Wirtes und ist verteilt auf die verschiedenen Entwicklungsstadien der Flöhe. Die Flöhe in der Umgebung des Haustieres können für einen erneuten Befall sorgen. Ein wiederkehrender Kreislauf aus Behandlung und Neubefall droht. Eine anstrengende Prozedur für Tier und Mensch droht.

Das Tier von Zecken & Flöhen befreien

Zu Beginn der Behandlung gegen Zecken und Flöhe, sollte Ihr Hund oder Ihre Katze von den Parasiten befreit werden. Dafür stehen verschiedene Mittel wie Puder, Shampoos oder Sprays zur Verfügung. Mit diesen Mitteln wird das Fell des Tieres behandelt, um dadurch die Flöhe abzutöten. Je nach gewähltem Mittel ist das mit großem Aufwand  verbunden.

Eine einfachere Methode einen Flohbefall auf dem Hund oder der Katze zu bekämpfen bieten die beaphar pro FIPROtec© SPOT ON Lösungen. Die SPOT ON werden einfach in den Nacken der Katze oder des Hundes geträufelt. Von dort verteilt sich der, für Hunde und Katzen harmlose, Wirkstoff über die Hautfettschicht und tötet die Flöhe ab. Die Prozedur ist für das Tier schmerzlos und stressfrei. Das spart Zeit und Nerven. Die SPOT ON sind erhältlich für Hunde und Katzen.

Das Tier frei von Zecken & Flöhen halten

Im Anschluss muss sichergestellt werden, dass das Haustier vor einem erneuten Befall geschützt wird. Da sich etwa 95% der Flohpopulation in der Umgebung des Tieres niederlassen, ist das Risiko eines erneuten Befalls erhöht. Selbst in dem kurzen Zeitraum zwischen der Behandlung des Tieres und der Umgebung kann ein erneuter Befall erfolgen. Da sich Flöhe extrem schnell vermehren, reichen schon wenige Flöhe aus, um einen erneuten Komplettbefall zu bewirken.

Um den Hund oder die Katze frei von Zecken und Flöhen zu halten gibt es verschiedene Mittel, von Halsbänder bis zu präventiven Spot On Lösungen. Die Auswahl an vorhandenen Mitteln ist groß. Mit dem beaphar pro FIPROtec© SPOT ON Lösungen befreien Sie nicht nur das Tier von Zecken und Flöhen, Sie schützen es auch bis zu 5 Wochen vor einem erneuten Befall.

Mit FIPROtec© befreien Sie Ihren Hund oder Ihre Katze von Zecken und Flöhen und schützen Ihr Haustier gleichzeitig vor einem erneuten Befall. Einfacher Schutz vor den lästigen Tierchen.

Frenchie im Feld     

2. Die Umgebung gegen Flöhe behandeln

Um den Flohbefall komplett zu bekämpfen, muss nun die Umgebung von Parasiten befreit werden. 

Als kleine Erinnerung: Ca. 95% der Flohpopulation leben in der Umgebung ihres Wirtes. Die Flöhe lassen sich in der Umgebung in den verschiedenen Stadien ihres Lebens in der Wohnung oder im Haus nieder, um ihren Wirt immer wieder erneut heimzusuchen.

Ohne die Behandlung der Umgebung ist ein Kampf gegen diese blutsaugenden Parasiten aussichtslos.

Es sollte grundsätzlich jeder Raum behandelt werden, zu denen das Tier zuletzt Zugang hatte oder regelmäßig Zugang hat. Vor allem die Lieblingsplätze Ihrer Katze oder Ihres Hundes sollten behandelt werden.

Zu Beginn sollten häufig frequentiere Plätze mit einem Pumpspray behandeln. Alternativ stehen auch Spraydosen mit entsprechenden Wirkstoffen zur Verfügung. Damit sollten Sie vor allem schwierig zu erreichende Stellen behandeln, wie z. B. Fußleisten und Stellen unter Tischen und Möbeln. 

Zusätzlich sollten Sie auch stark frequentierte Stellen und Möbel damit behandeln. Zur Vorbehandlung schwieriger oder stark frequentierter Bereiche können Sie das beaphar pro AntiParasit Umgebungsspray verwenden.

Anschließend sollten Sie den gesamten Raum behandeln. Dafür eignen sich besonders selbstleerende Sprühautomaten, auch Vernebler genannt. Diese Sprühdosen entleeren ihren gesamten Inhalt nach Aktivierung selbstständig, so wird der Wirkstoff über den gesamten Raum verteilt. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keinen Kriechnebel handelt. Der Nebel kann bestimmte Flächen nicht oder nur unzureichend versorgen, wie zum Beispiel Stellen unter Möbeln. Daher ist die Vorversorgung dieser Stellen entscheidend. beaphar pro bietet mit dem AntiParasit Vernebler ebenfalls ein Produkt zur Behandlung von Räumen bis zu 25 Quadratmetern.

Katze liegt auf Sofa     

Bei der abschließenden Reinigung gibt es auch noch ein paar Dinge zu beachten. Sie sollten die Wohnung durchsaugen und den Beutel außerhalb der Wohnung wechseln und entsorgen, so entfernen Sie auch zeitgleich alle Hinterlassenschaft der Flöhe.

Oberflächen, auf denen Sie Lebensmittel zubereiten, sollten feucht abgewischt werden und waschbare Textilien sollten bei über 60° gewaschen werden (Bitte unbedingt die Herstellerhinweise auf den Textilien beachten). Das gilt auch für Bezüge von Möbeln. Andernfalls können Sie Textilien und Oberflächen auch mit geeigneten Reinigungsmitteln behandeln. Glatte Böden, wie Laminat oder Fliesen, sollen feucht durchgewischt werden.

Damit haben Sie die Behandlung gegen Flöhe abgeschlossen und die lästigen Parasiten sollten der Vergangenheit angehören.

Wenn Sie Fragen zur Zecken- und Flohbekämpfung haben oder Sie mehr über unsere Produkte wissen wollen: Schreiben Sie uns! Nutzen Sie hierfür das Kontaktformular, die "Fragen Sie die Experten"-Funktion oder unsere Kontakt-Emailadresse, wir beantworten Ihre Fragen gern!

NÄCHSTER BEITRAG

Hundepfoten pflegen

WeITERLESEN
 Um die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu steigern benutzen wir Cookies und Analytics.  Hier erfahren Sie mehr darüber